Deutschlandweit im Einsatz 05173-8459950 info@ext-verkehrsleiter.de

Wer muss gemäß ADR 1.3 unterwiesen werden?

 

Jede Person, die mit der Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße befasst ist, muss entsprechend ihrer Verantwortlichkeiten und Funktionen eine Unterweisung gemäß Kapitel 1.3 ADR erhalten.

Die Schulung richtet sich an alle Mitarbeiter, die mit Gefahrgut umgehen oder zu deren Verantwortungsbereich Gefahrgüter gehören. Sie müssen in ihren Aufgaben unterwiesen werden und die relevanten Gefahrgut-Vorschriften kennen. 

Das ADR zieht hier in Abschnitt 1.3.1 die Rechtsfiguren aus Kapitel 1.4 heran: Damit ist nicht nur das Personal des Absenders, Beförderers und Empfängers betroffen, sondern auch alles Personal, das als Mitarbeiter „anderer Beteiligter“ an der Gefahrgutbeförderung beteiligt ist, also verlädt, verpackt, entlädt oder befüllt.

 

 

Kontakt

Verkehrsleiter-Kontakt

Personenzertifiziert:

Anerkannt durch Zertifizierungsgesellschaft EUCQA GEIE CERT als Personenzertifizierter Sachverständiger gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012

Kottwitz Jens EUcert Stempel Absolventen

Mitglied im Bundesverband Deutscher Sachverständiger

 

Dienstleistungen

Verkehrsleiter

Gefahrgutbeauftragter

Tachographendaten sichern und auswerten

Unternehmensberatung Transport und Landwirtschaft

QM-GMP Beratung

Individuelle Schulungen zum Erwerb der EU-Lizenz

Gefahrgutschulung

Ladungssicherung

Schulung Digitales Kontrollgerät

 

 

 

Adresse

Beratungsagentur Jens Kottwitz       Im Hagen 2, 31311 Uetze

Zweigstelle in Berlin, Mühlenstraße 8a

 

  05173-8459950

  info@ext-verkehrsleiter.de und info@gb-extern.de

Mo-Fr: 07.00 - 18.00